Kooperativer Planungsprozess

Bei der Planung und Realisierung der Glattalbahn galt es, komplexe technische, rechtlich-verfahrensmässige und politische Prozesse aufeinander abzustimmen und zu optimieren. Alle Prozesse wurden deshalb bewusst kooperativ gestaltet, unter Einbezug aller Beteiligten und Betroffenen.

Grundsätze der Projektierung PfeilDer obligatorische Blick ins Gelände vor Beginn der Projektierung
(Bild VBG)  

Die Projektierung erfolgte nach klaren Grundsätzen und Zielsetzungen. Diese wurden während der Planungs- und Bauarbeiten laufend überprüft und bei Bedarf – im Sinne einer lernenden Organisation – ergänzt und angepasst.

Die Einhaltung der einheitlichen Vorgaben und Zielsetzungen stellte die Gesamtprojektleitung Glattalbahn über ein laufend aktualisiertes Projekthandbuch sowie 25 dazugehörende thematische Weisungen sicher. Das Handbuch regelte auf klare Weise Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungen und bildete so eine verbindliche Arbeitsgrundlage für alle Projektbeteiligten.