Initialzündung für «glow. das Glattal»

Im September 2006 wurden die Bauarbeiten an der zweiten Etappe der Glattalbahn in Angriff genommen. Am 27. Oktober würdigte die VBG den Beginn der neuen Projektphase im Rahmen einer Spatenstichfeier. Die Veranstaltung fand in Form einer Exkursion entlang des entstehenden Trassees statt. Startpunkt bildete der Bushof des Flughafens Kloten, wo Andreas Flury, Direktor VBG und Gesamtprojektleiter Glattalbahn, gegen 150 an der Realisierung der zweiten Etappe beteiligte Gäste begrüssen durfte. René Huber, Stadtpräsident von Kloten, betonte die Bedeutung der attraktiven Erschliessung mit dem öffentlichen Verkehr.

Spatenstich PfeilSpatenstich: Initialzündung zum Bau der zweiten Etappe durch Otto Halter, Präsident Verwaltungsrat VBG
(Bild VBG)  

Auf dem Dach der ersten grossen Hochbaute im neuen Opfiker Stadtteil Glattpark nahm Otto Halter, Präsident des Verwaltungsrats VBG, die symbolische Initialzündung zur Realisierung des Bauvorhabens vor. Für die in der Organisation «glow. das Glattal» zusammengeschlossenen Städte und Gemeinden sei die zweite Etappe der Glattalbahn ein Meilenstein von zentraler Bedeutung, sagte er, als er die funkensprühende Schnur über dem Gestaltungsplan der Glattalbahn zur Zündung brachte.